Clicky

Wie du ein gutes Sex Dating-Profil erstellst das bei Frauen ankommt

Erfahre worauf du bei der Erstellung eines Sexdating-Profils achten musst um hohe Chancen auf viele Sexkontakte zu haben.

Sexdating ist in aller Munde und vermutlich wärst du auch gern im Munde einer schönen Frau, oder? Damit das auch wirklich funktioniert, brauchst zu nicht nur ein paar gute Sextreff Seiten, sondern auch die richtige Technik bei der Profilerstellung.

Klicke hier für unsere Liste mit 10 Sexdating Tipps

Warum eigentlich ein Profil?

Sexdating Profil erstellen

Manche Männer und Frauen neigen dazu, auf die Profilerstellung zu verzichten und nur die nötigsten Angaben zu machen. Wozu mehr Arbeit machen, wenn man die Frauen einfach antexten kann?

Ganz einfach, eine Frau möchte in aller Ruhe schauen können, mit wem sie es da zu tun hat. Wenn du dir schon bei der Profilerstellung keine Mühe geben willst, wie sollst du das dann im Bett mit ihr schaffen?

Wir haben es ausprobiert und sind mit einem nichtssagenden Profil auf Tour gegangen. Obwohl wir über 40 Frauen per Nachricht angeschrieben hatten, konnten wir nicht eine Frau für uns gewinnen. Die Antwort, warum es ein Profil braucht, hast du damit erhalten, oder?

Die 5 wichtigsten Dinge für ein gutes Datingprofil

Beim Sexdating muss sich dein Profil natürlich von denen unterscheiden, die für die „normale“ Partnersuche gemacht sind. Du möchtest schließlich nicht heiraten, sondern einfach nur Sexpartner für jede Menge Spaß finden.

Wenn du die folgenden, fünf Ratschläge beherzigst, bist du schon fast ein Profi in Sachen Profilaufbau:

1) Ohne Bild = keine Chance

ProfilfotoDu bist nicht überzeugt von dir? Du hast Angst im Netz ein Bild zu veröffentlichen? Es ist völlig egal welchen Grund du anführst, warum du kein Profilbild hochladen willst, ohne Bild hast du keine Chance.

Wenn es für dich also grundsätzlich nicht in Frage kommt ein Bild ins Profil zu stellen, vergiss die Sache mit dem Sexdating!

Möchtest du hingegen erfolgreich sein, kannst du mit einem guten Foto eine Menge Punkte sammeln. Hier die Hotfacts, die du bei der Wahl des Profilbilds beachten solltest:

Zeige dich und nur dich!

Es ist wichtig, dass du die einzige Person auf dem Profilbild bist, deine Kumpels, Omi oder Mutti haben auf dem Bild nichts verloren. Egal wie sexy du bist, wenn du dich zusammen mit einer Horde Kumpels präsentierst, wirst du keine Chancen haben.

Gute Fotoqualität ist wichtig

Achte unbedingt auch darauf, dass das Bild gute Qualität hat und du erkennbar bist. Nichts ist unerotischer als Pixelbrei, der nur erahnen lässt wer du bist.

Lass deinen Penis in der Hose

Keine-SchwanzfotosErstaunlicherweise gibt es eine Menge Männer die denken, dass eine Frau förmlich ausrastet, wenn sie seinen Penis sehen darf. Bitte lade niemals, unter keinen Umständen ein Foto von deinem besten Stück in dein Profil hoch, du wirst damit keine Frau ins Bett bekommen. Für dich mag sich alles um deinen Lümmel drehen, für eine Frau ist der Lümmel eher semi-interessant.

Schmusefotos sind absolut out

Da gibt es diese eine, niedliche Foto, auf dem du mit deinem Hund zu sehen bist? Du siehst aus wie ein richtiger Softie? Poste das Bild auf Facebook oder drucks dir aus und kleb es ins Familienalbum! Auf gar keinen Fall gehört so ein Bild aber auf eine Sexdatingseite, außer du willst dir deine Chancen komplett ruinieren.

Partybilder sind ein No-go

Es gibt Fotos, auf denen du grinst wie ein geprügelter Hund und dabei gerade die Wodkaflasche im Ansatz hast? Solche Fotos solltest du nicht mal auf Facebook posten, aber erst recht nicht auf einer Sexdatingplattform.

Oma’s Weihnachtsgeschenke im Schrank lassen

Für ein Foto, was in einem Sexdatingprofil ausgestellt werden soll, musst du schon ein bisschen anständig aussehen. Oma’s Feinripp, deine dreckigen Arbeitsklamotten oder ein T-Shirt, was seit dem letzten Wackenfestival noch nicht gewaschen wurde, sind absolute No Gos bei der Profilerstellung!

10 Tipps für das perfekte Profilbild

2) Mach den Seelenstriptease, aber gekonnt

Profil-Fragen

Sexdatingplattformen stellen dir einen Profilrohling zur Verfügung, den du mit Leben füttern musst. Alle Angaben die du machst tragen dazu bei, dass dein Gegenüber einen ersten Eindruck von dir gewinnen kann.

Du solltest grundsätzlich alle Möglichkeiten nutzen, die dir geboten werden. Es gibt Interviewfragen? Füll sie aus! Es gibt Platz für einen Freitext? Verfass einen! Je mehr Input, umso mehr Kontaktchancen hast du, ganz einfach.

Natürlich sollst du nicht deine Lebensgeschichte erzählen oder seitenlange Romane tippen, die eh niemand liest. Aber ein leeres Feld sieht abweisend aus, während drei, vier gut platzierte Sätze neugierig auf mehr machen.

3) Verrate was du möchtest

BDSM Kontakte

Du bist auf einer Sexdatingplattform. Es ist daher logisch anzunehmen, dass du auf der Suche nach Sex bist. Doch hier ist der Spielraum groß und ohne genauere Angaben, wirst du schlechtere Chancen haben.

Du liebst Oralverkehr? Dann solltest du dezent darauf hinweisen. Noch wichtiger ist das, wenn du auf ausgefallenere Spielarten wie BDSM stehst.

Doch Vorsicht: Es kommt maßgeblich auf die Formulierung deiner Sätze an. Wenn du Dinge wie „ich lecke dir stundenlang die Muschi“ schreibst, stößt du auf Ablehnung. Schreibst du jedoch: „Die Fähigkeiten meines Mundes gehen über die Bildung von Sprache hinaus“, weckst du die Neugier der Frauen.

4) Mach die Frauen neugierig

Sexdating-Profil-Beschreibungstext

Sexdating ist immer auch verbunden mit Neugier, Nervenkitzel und Spannung. Du solltest daher nicht gleich alle Details von dir preisgeben. Besser ist es, wenn du die Neugier der Ladys mit deiner Profilbeschreibung weckst!

Mache Andeutungen, werde aber nicht konkret. Du kannst mit einem Satz wie: „Verrate ich dir gerne, wenn du mich danach fragst“, auch ihr Interesse wecken.

Deine Andeutungen dürfen auch einen erotischen Touch haben, aber nie in die Vulgärsprache abrutschen. Beschreib eine Szene, wie du dir das erste Date vorstellst, aber lass die wichtigsten Dinge offen, um ihre Fantasie anzuregen.

5) Verbreite positive Stimmung

Du bist nicht so attraktiv wie George Clooney? Du hältst dich nicht für den Superaufreißer und das merkt man dir an? Daran musst du arbeiten, denn sehr oft platzieren Männer ihr negatives Selbstbild im Profiltext.

Sätze wie: „Ich bin absolut nicht hübsch, aber verwöhne dich trotzdem“ suggerieren ein negatives Selbstbild und schrecken Frauen ab.

Egal wie du aussiehst, egal wie alt du bist, du bist ein interessanter Mann und genau das solltest du den Mädels zeigen. Wenn du dich selbst schätzt und attraktiv findest, kannst du genau das auch anderen Menschen zeigen und das macht dich sexy.

Do’s and Dont’s in der Profilbeschreibung

Worauf es hauptsächlich ankommt, hast du nun bereits gelernt. Doch theoretische Vorschläge in die Praxis umzusetzen ist nicht immer einfach. Aus dem Grund haben wir noch drei Beispiele eines guten und drei Beispiele eines schlechten Profiltextes für dich. Du wirst die Unterschiede merken und die Grundstruktur auf dein Profil anwenden können.

Schlechtes Beispiel 1:

Ich bin Jochen und suche nach einer Frau für Sex. Ich bin nicht übermäßig hübsch, aber klug und ziemlich heiß im Bett. Ich liebe es dich stundenlang zu lecken und ausdauernd zu verwöhnen. Über einen Blowjob würde ich mich natürlich auch freuen. Wenn du genauso geil bist wie ich, dann melde dich bei mir. Ich bin übrigens 50 Jahre alt, sehe aber viel jünger aus.

Was ist falsch an Beispiel eins?

Es sind einige Dinge falsch an diesem Beispiel und daher wirkt es abschreckend auf die Damen. Hier die größten Fehler in diesem Profiltext:

  • dein realer Vorname hat nichts im Profiltext verloren
  • ob eine Frau dich hübsch findet, sollte sie selbst beurteilen
  • direkte Sexofferten, wie das stundenlange lecken gehören nicht in den Text
  • Worte wie „geil“ solltest du vermeiden

Schlechtes Beispiel 2:

Ich bin ein netter, junger Mann, der hier nach einer Affäre sucht. Ich arbeite in einer Bank, genauer gesagt bei der Volksbank. Da berate ich Kunden und bin daher ein freundlicher Mensch der mit Leuten umgehen kann. Wenn du mit mir weggehst, wirst du dich in meiner Gesellschaft wohlfühlen. Aber ich mache auch ohne Anzug eine gute Figur und kann dich so ficken, wie du es brauchst. Melde dich schnell, bevor es eine andere macht.

Was ist falsch an Beispiel 2?

Während der erste Satz noch tauglich ist, beginnt die Katastrophe bereits im zweiten Satz. Wo du arbeitest ist völlig unrelevant, es spielt nicht mal eine Rolle was du arbeitest. Auch dein Tätigkeitsfeld im Job ist nicht wichtig. Natürlich spielt auch die Obszönität wieder eine große Rolle, denn Begriffe wie ficken gehören nicht in den Text. Auch der Hinweis darauf, dass sich die Frau schnell melden solle, ist eher kontraproduktiv. Immerhin erwarten die Frauen in der Regel, dass sich der Mann bei ihnen meldet.

Schlechtes Beispiel 3:

Hey Puppe! Heute ist dein Glückstag, sonst hättest du mein Profil nicht gefunden. Doch Baby, gute Plätze sind rar, also halt dich ran wenn du mich willst. Überzeug mich, warum ich dich nehmen sollte. Ich will nicht jede, ich will dich nur, wenn du was besonders bist. Ich bin nämlich kein Typ für lahme Frauen, sondern einer, der das beste vom Besten verdient hat. Schon feucht geworden bei meinem Anblick? Dann hau in die Tasten.

Was ist falsch an Beispiel 3?

Es fängt schon mit der Anrede an! Puppe, Süße, Schnecke etc. geht einfach gar nicht. Keine normale Frau der Welt würde dich daten wollen, wenn du so arrogant daher kommst. Auch haben Frauen keine Lust dich von sich zu überzeugen, sondern wollen von dir überzeugt werden. Der komplette Text spiegelt Arroganz wider und darauf stehen Frauen nicht. Verwechsel niemals Selbstbewusstsein mit Arroganz, denn das könnte ein fataler Fehler sein.

Nachdem du so ziemlich die schlimmsten Fauxpas gelesen hast, die du im Profiltext machen kannst, lernst du jetzt die Gegenseite kennen. Die folgenden drei Texte sind ein Beispiel dafür, wie es gut aussieht! Kopier sie aber nicht einfach, sondern mach dir selbst Gedanken und nehm sie nur als Anreiz!

Sexdates-Maske-v1-verlauf

Gutes Beispiel 1)

Der perfekte Abend besteht für mich aus drei Komponenten. 1) Ein gutes Essen in einem stimmungsvollen Ambiente. 2) Der Geruch deiner Haare, wenn du an mir vorbeistreifst. 3) Das leise Knistern, wenn das Feuer im Kamin zu lodern beginnt. Ja, es klingt romantisch-kitschig, aber ein Kamin ist für mich eine Anregung für die Sinne. Ich könnte stundenlang ins Feuer schauen, außer du bist anwesend. Mein Augenmerk wird dann ein anderes sein! Verrätst du mir, wie der ideale Abend für dich aussieht?

Was ist gut an Beispiel 1?

Mit einem Profiltext wie diesem regst du ihre Fantasie an. Das gute Essen, der Kamin, sie wird den Film im Kopfkino laufen lassen und es wird ihr vermutlich gefallen. Gleichzeitig forderst du sie mit einem sogenannten „Call to Action“ auf dir zu schreiben, denn du stellst ihr mit dem letzten Satz eine Frage. So etwas regt zum antworten an und macht sich daher im Profiltext gut.

Gutes Beispiel 2)

Ich soll etwas über mich schreiben! Würde es dich denn wirklich interessieren, wenn ich dir jetzt meine Hobbys herunterbete? Wenn du möchtest erzähle ich sie dir bei einem netten Abendessen, aber lass uns doch lieber von dir sprechen! Ich schätze das weibliche Geschlecht sehr und es wäre mir ein Genuss in deine Augen zu blicken, während ich dir pures Vergnügen bereite. Gibst du mir einen kleinen Hinweis, womit ich deine Sinnlichkeit anregen könnte? Dein Wunsch ist auch meiner!

Was ist gut an Beispiel 2?

In diesem Beispiel bekommt die Leserin klar suggeriert, dass du Interesse an hier hast. Du regst ihre sexuelle Fantasie an, indem du von Vergnügen sprichst. Gleichzeitig forderst du sie zum antworten auf, indem du eine Frage stellst.

Gutes Beispiel 3)

Der schönste Tag ist nicht perfekt, wenn man ihn nicht mit jemandem teilen kann. Sex gehört für mich zu einem idealen Tag dazu, doch meine Vorlieben sind speziell. Ich möchte dich gern mit meiner Art fesseln, aber nicht nur damit. Bist du bereit für ein erotisches Abenteuer, was dich in Ketten legen könnte? Wenn du dich angesprochen fühlst und mutig genug bist, kannst du dich gern melden. Noch unentschlossen? Ich glaube nicht, dass du dich traust.

Was ist gut an Beispiel 3?

In diesem Beispiel hast du klar darauf hingewiesen, dass du nicht auf der Suche nach Blümchensex bist. Das ist wichtig, denn wenn du einen Fetisch hast, möchtest du diesen natürlich ausleben. Gleichzeitig provozierst du die Leserin ein bisschen, denn indem du ihr unterstellst sich nicht zu trauen, regst du ihren Widerspruch an. Die Chancen, dass sie dich anschreibt, sind dadurch deutlich größer.