Clicky

Wie du den perfekten Ort für ein Sextreffen wählst und dich richtig darauf vorbereitest

Wenn du dich zum ersten Mal mit einer Frau für ein Sextreffen oder einen Seitensprung verabredest, wirst du dir irgendwann einige Frage stellen. Wo soll es stattfinden? Was gibt es zu beachten? Wie bereite ich mich perfekt vor?

Es ist nicht so kompliziert wie es am Anfang erscheinen mag, denn mit der richtigen Location und ein paar Vorbereitungstipps kannst du ein scharfes erotisches Date erleben und brauchst dir keine Sorgen machen.

Noch mehr Sexdating Tipps findest du hier!

Wo soll das Erotikdate stattfinden?

Sextreffen-Vorbereitung-Hotel

Der absolute Klassiker und immer empfehlenswerte Ort für ein anonymes und diskretes Sextreffen ist das Hotel. Hier seid ihr beide fremd, keiner hat Heimvorteil und ihr könnt jederzeit gehen, wenn euch etwas nicht gefällt.

Die eigenen Wohnungen sind für One Night Stands absolut nicht zu empfehlen, denn das würde ein zu privates Verhältnis zwischen dir und deinem Sexdate schaffen. Sie muss nicht wissen wo du lebst, wie du lebst und mit wem du sogar möglicherweise lebst.

Natürlich könnt ihr euch im Sommer auch zum Outdoor Sex treffen oder ihr fahrt auf einen Rastplatz für einen schnellen Quickie, aber für ausdauernde und intensive Sexerlebnisse ist ein Hotel immer noch am besten geeignet.

Die Location vorbereiten

Vermutlich wird die Lady sich nicht mit dir auf dem Zimmer treffen, sondern dich erst einmal beschnuppern wollen. Dafür ist die Hotelbar natürlich der perfekte Ort.

Dennoch solltest du in weiser Voraussicht handeln und das Zimmer vorher schon etwas präparieren. Am besten ist, du checkst bereits ein wenig vor eurem Date ein und bereitest alles für das Treffen vor.

Je nach euren Gelüsten können folgende Gegenstände im Hotelzimmer sehr sinnvoll sein:

  • Flasche Wein oder Champagner mit Gläsern
  • ein angenehmes Massageöl
  • Kondome
  • Sexspielzeuge (falls von euch gewünscht)

Vorherige Absprachen erleichtern die Vorbereitung

Bei jedem Erotikdate gibt es einen anderen Fokus. Steht ihr beide zum Beispiel auf Toys, sollten die natürlich bei eurem ersten Date nicht fehlen. Es ist daher sehr sinnvoll, wenn ihr vorher miteinander telefoniert oder schreibt um herauszufinden, worauf ihr beide steht.

So könnt ihr notwendige Utensilien einkaufen, euch aufeinander vorbereiten und das Date im Vorfeld optimieren. Es wäre doch wirklich ärgerlich, wenn deine neue Sexpartnerin total auf rasierte Intimbereiche steht aber bei dir herrscht der ungezügelte Wildwuchs.

Bodycheck – Hygiene ist wichtig

Vor dem ersten Date ist es unerlässlich, dass du deinen Körper auf Vordermann bringst. Du kannst schließlich nicht ungepflegt bei der Lady erscheinen. Ist es nicht so, dass du selbst Wert darauf legst, dass sie dir gepflegt gegenüber tritt?

Die folgenden Dinge sind unerlässlich bei der Körperpflege:

  • Bart getrimmt, gepflegt oder rasiert
  • Intimrasur wenn von beiden gewünscht
  • frische Kleidung, ohne den Kneipengeruch des letzten Abends
  • frische Unterwäsche und zwar nicht das Schießermodell von Omi
  • Dusche vor dem Date
  • keine übertriebenen Mengen an Creme, Parfüm oder Deodorant

Der Bart muss gepflegt sein

Du bist Bartträger? Viele Frauen mögen Bärte, allerdings nur wenn sie gepflegt sind. Du musst deinen Bart nicht abrasieren, nur weil du ein Date hast. Du solltest aber darauf achten, dass du nicht mit einem ungepflegten Dreitage-Bart auftrittst, sondern mit einer gepflegten Gesichtsfrisur.

Beachte: Stoppelige Bärte können beim Oralsex unheimlich störend sein.

Wildwuchs oder Intimrasur?

Ob du dich im Intimbereich rasierst oder nicht, bleibt natürlich deinem Geschmack überlassen. Du solltest aber auch ein wenig auf die Frau eingehen. Wenn sie dir bereits gesagt hat, dass sie primär auf rasierte Männer steht, solltest du eventuell über deinen Schatten springen und dem Wildwuchs den Kampf ansagen.

Generell gilt, dass ein gepflegter Intimbereich wichtig ist. Selbst wenn du dich nicht rasierst, solltest du deine Haare stutzen und dafür sorgen, dass sie gut duften.

Überhaupt nicht angenehm ist ein stoppeliger Intimbereich. Stell dir vor sie hätte stachelige Stoppeln überall und du möchtest sie oral verwöhnen. Für sie ist das nicht angenehmer.

Kleider machen Leute!

Auch wenn die Kleider beim Date eigentlich möglichst schnell vom Leib gerissen werden sollen, ist es doch wichtig, dass du die passende Garderobe auswählst.

Damit ist allerdings nicht gemeint, dass du dich übermäßig stylen oder in einen Anzug quetschen musst, der dir überhaupt nicht passt oder gefällt.

Es ist immer besser, wenn du dich in deiner Garderobe wohlfühlst. Wichtig ist jedoch, dass die Kleider sauber sind und nicht unangenehm riechen oder die Spaghettisauce vom letzten Abendessen noch ihre Spuren hinterlassen hat.

Die Unterwäsche muss passen

Natürlich gibt es für Frauen deutlich mehr Auswahl in Sachen sexy Unterwäsche, doch auch du als Mann kannst in diesem Bereich kräftig in das Fettnäpfchen treten. Darum wähle deine Wäsche schlau, damit du sie nicht vergraulst, sobald die Hosen fallen.

Das Schießermodell von Oma, was sie dir zum Geburtstag geschenkt hat, ist ebenso ungeeignet wie die neckische Boxershorts mit Bart Simpson darauf.

Natürlich gehört es bei der Wäschewahl auch dazu, dass du saubere Unterwäsche anziehst. Hinterlassenschaften jeglicher Art in der Hose sind ein absoluter Garant dafür, dass sie direkt die Flucht ergreift und euer Date zu Ende ist.

Frisch geduscht ist halb gewonnen

Du bist direkt nach der Arbeit mit deinem Date verabredet und hast keine Zeit mehr zu duschen? Das ist einer deiner größten Fehler die du machen kannst. Für eine Dusche sollte immer Zeit sein, zur Not musst du noch einmal nach Hause fahren.

Eine Dusche am Morgen ist definitiv nicht ausreichend, wenn du dich am Abend mit einer Lady verabreden möchtest. Zur allergrößten Not kannst du auf Bahnhöfen oder Rastplätzen die Dusche für Reisende benutzen.

Eine Alternative hierzu ist natürlich auch die gemeinsame Dusche im Hotel. Für das erste Date ist die Methode allerdings weniger geeignet, denn ihr wollt euch schließlich erst einmal kennenlernen.

Vorsicht, der Cremetopf als Falle

Es gibt unzählige Möglichkeiten für Männer und Frauen, dem Körper einen ganz besonderen Duft zu verleihen. Doch während ein mildes After-Shave noch für einen angenehmen Geruch sorgt, kann übermäßig viel Parfüm dafür sorgen, dass du die Dame eher verschreckst.

Das gleiche gilt auch für Deodorant oder Cremes, mit denen du deinen Körper pflegen kannst. Eine zu starke Geruchsmischung wirkt eher abschreckend, die sexuelle Lust der Frauen wird durch deine körpereigenen Pheromone angeregt.

Die Vorbereitung ist das A und O

Wenn du diese Punkte befolgst, steht einem erfolgreichen Erotikdate nichts mehr im Wege. Oft sind es Kleinigkeiten bei der Vorbereitung die dazu führen, dass du deine Erfolgschancen am Tag X enorm schmälerst. Du hast es somit selbst in der Hand, wie gut dein erstes Erlebnis mit einer Frau wird.